Notgalerie



︎ Upcoming
︎ Past

︎ TAKE PART

︎ Contact
︎ Presskit
︎ Videos

︎ Facebook
︎ Instagram










Öffnungszeiten
DI / DO 13.00-21.00
Interventionen ab 18.00
FR / SA 13.00-17.00
SO Hauptveranstaltungen

Für detailierte Informationen zu den Veranstaltungstagen bitte den Bereich News bzw.  Projekte einsehen




Öffnungszeiten
DI / DO 13.00-21.00
Interventionen ab 18.00
FR / SA 13.00-17.00
SO Hauptveranstaltungen

Für detailierte Informationen zu den Veranstaltungstagen bitte den Bereich News bzw.  Projekte einsehe

DE | EN


ICH WERDE NICHT DULDEN, DASS IHR MICH ALLEINE LASST

WERDE TEIL / TAKE PART
 


Die Zukunft der Notgalerie ist ungewiss, ihre Zerlegung im Sommer 2020 zielt nicht auf einen direkten Wiederaufbau ab. In einem gemeinschaftlichen Akt werden ihre Einzelteile in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Alle sind eingeladen, an diesem Prozess mitzuwirken und damit Teil der Notgalerie zu werden.

Alle Bauelemente der Notgalerie werden beim Zerlegen nummeriert, katalogisiert und im Verlauf des Sommers Menschen anvertraut, die sich bereit erklären, für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren die Lagerung zu übernehmen – und gegebenenfalls an den Ort zu bringen, an dem sich die Notgalerie erneut manifestieren wird.

Einzelne Teile können ohne Vorankündigung übernommen werden. Für größere Teile und Konvolute bitten wir, vorzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen.

Bei Übernahme wird ein ︎ Verwahrungsvertrag unterzeichnet, der Folgendes festhält:

– Die Bauteile dürfen in verschiedenen Kontexten weiterverwendet werden (auf Ausstellungen, zur praktischen Nutzung etc).

– Es können Abnutzungen auf den Teilen durch die praktische Nutzung entstehen.

– Es ist jedoch nicht vorgesehen, das Erscheinungsbild der Teile zu verändern (bspw. durch Bemalen, Zerschneiden etc).

– Innerhalb von fünf Jahren wird ein neuer Standort bekanntgegeben, an dem die Notgalerie wieder aufgebaut wird. Die Bauteile sollen in einer angemessenen Frist dorthin gebracht werden.

- Falls der persönliche Transport an einen neuen Ort nicht möglich ist, werden diese an einen noch zu bestimmenden Ort in Wien gebracht.

11. - 12. September
KULTURINTERVENTIONEN IN KÄRNTEN: INS FREIE | NA PROSTO






NEWSLETTER