Notgalerie



︎ Upcoming
︎ Past

︎ TAKE PART

︎ Contact
︎ Presskit
︎ Videos

︎ Facebook
︎ Instagram










Öffnungszeiten
DI / DO 13.00-21.00
Interventionen ab 18.00
FR / SA 13.00-17.00
SO Hauptveranstaltungen

Für detailierte Informationen zu den Veranstaltungstagen bitte den Bereich News bzw.  Projekte einsehen




Öffnungszeiten
DI / DO 13.00-21.00
Interventionen ab 18.00
FR / SA 13.00-17.00
SO Hauptveranstaltungen

Für detailierte Informationen zu den Veranstaltungstagen bitte den Bereich News bzw.  Projekte einsehe

DE | EN



27. August 17 Uhr

Mitte V. Akt
mit

Cosima, J. An. Nat, Zak Ray
HEX

EINS
Auf dem Hügel ein Haus, und dann keins

ZWEI
Die Bretter gehen weg nach der Reih’

DREI
An Schicksalsmächten immer drei

VIER
Zu einem psychogeographischen Spaziergang laden wir

FÜNF
In die Ruine, über die Baustelle, durch die Wiese, zur U-Bahn undin die Sümpf’

Und SECHS
Macht HEX

Die Notgalerie ist zu einem Handlungsstrang in vielen verschiedenen künstlerischen Lebensbereichen geworden. Sie ist nicht nur ein seltsamer Holzbau, der uns an eine Form der liturgischen Architektur erinnert, die eher typisch für Skandinavien als für Wien ist, sondern auch ein Knotenpunkt einer Gemeinschaft höchst unterschiedlicher Menschen, Künstler und anderer, und eine Situation an der Kreuzung verschiedener Landschaften in störenden und kreativen Interferenzen.

HEX ist unter anderem ein in verschiedenen Medien und Dimensionen wachsendes, gemeinsames Ritual und ein gemeinsamer Spaziergang, der die Landschaften der Psychogeographie zeigt.

Sie breiten sich über Raum und Zeit aus. Orte und Zeiträume.

Im Kontext und in der Umgebung der "Notgalerie" finden wir die scharfen Kanten von Feldern und Baustellen. Moderner öffentlicher Verkehr und "G'stättn" (Brache, Ödland), Flachland und Hänge, Kunst im eigentlichen Sinne und eine Art "kreative" Nutzung, wie sie für unbestimmte Orte typisch ist, die die Stadt gerne für kurze Zeit zur Verfügung stellt.

Sie ist auch die Heimat verschiedener Pflanzen und Tiere.

Die Landschaft, aus der die "Notgalerie" bald verschwunden sein wird, kann uns allen als Beispiel und Zeichen für das, was jetzt geschieht, dienen.
Können wir über diese scharfen Kanten hinweggehen, indem wir drei magische Persönlichkeiten aus drei Personen, aber auch viele andere, aussenden, um mit uns in einem Prozess der Beteiligung von Ort zu Ort zu gehen, entlang eines magischen Fadens, quer durch die Dimensionen, um etwas Neues, aber auch sehr Vertrautes über unser gemeinsames und das Schicksal jedes Einzelnen zu entdecken?

HEX ist 6, und 6 sind die Punkte eines rauen Sterns, der auf die Unterbrechung scheint, die uns alle inzwischen bewegt.